Das Programm


BNT_Plakat_1.jpg

Das brandneue Testament

Gott existiert. Er lebt in Brüssel. Doch das ist leider nur die eine Seite der Medaille. Denn der Allmächtige (Benoît Poelvoorde) ist kein weiser Weltenlenker, sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau (Yolande Moreau) und Tochter Éa (Pili Groyne) tyrannisiert.

Ansonsten hockt Gott vor seinem Computer und tüftelt mit diebischer Freude jene dummen, sadistischen Gebote aus, die zu den Fragen führen, die die Menschheit bewegen: Warum fällt der Toast immer auf die Marmeladenseite, und weshalb erwischt man im Supermarkt grundsätzlich die langsamste Schlange an der Kasse? Als wäre das nicht schon schlimm genug, lässt er immer wieder Dampf ab, indem er Naturkatastrophen oder Kriege arrangiert.
Irgendwann hat Éa die Nase voll. Höchste Zeit für eine Lektion, findet sie. Und hackt sich in Gottes Computer ein. Die geheimste seiner geheimen Dateien, die Todesdaten aller Menschen, ist schnell geöffnet. Und dann dauert es nur noch ein paar Klicks, bis jeder Mensch auf Erden per SMS erfährt, wie lange er noch zu leben hat. Diese schockierende Botschaft nehmen manche besser auf als andere und plötzlich denken alle Menschen darüber nach, was sie mit der ihnen verbleibenden Zeit anfangen wollen.
Éa bricht fluchtartig auf, um auf der Erde sechs neue Apostel zu suchen und ein brandneues Testament zu schreiben. Doch Gott ist der Meinung, dass er inmitten des ganzen Chaos auch noch ein gewaltiges Wort mitzureden hat.


BE/FR/LU 2015 • Genre: Komödie • Länge: 113 • Regie: Jaco van Dormael • Produzent: Jaco van Dormael • Schauspieler: Benoît Poelvoorde, Catherine Deneuve, Yolande Moreau

open air am Fr., den 15.7. um 22:00 Uhr

mehr >>

SPEC_Hauptplakat_SKULL__A3 300dpi_RZ__700.jpg

James Bond 007 – Spectre

Eine mysteriöse Nachricht aus der Vergangenheit schickt James Bond (DANIEL CRAIG) ohne Befugnis auf eine Mission nach Mexico City und schließlich nach Rom, wo er Lucia Sciarra (MONICA BELLUCCI) trifft. Sie ist die schöne und unantastbare Witwe eines berühmt-berüchtigten Kriminellen. Bond unterwandert ein geheimes Treffen und deckt die Existenz der zwielichtigen Organisation auf, die man unter dem Namen SPECTRE kennt.

Derweil stellt der neue Chef des Centre for National Security Max Denbigh (ANDREW SCOTT) in London Bonds Tätigkeit in Frage und ebenso die Relevanz des MI6 unter der Führung von M (RALPH FIENNES). Heimlich bittet Bond Moneypenny (NAOMIE HARRIS) und Q (BEN WISHAW), ihm dabei zu helfen, Madeleine Swann (LEA SEYDOUX) aufzuspüren. Sie ist die Tochter seiner alten Nemesis Mr. White (JESPER CHRISTENSEN) und wahrscheinlich die einzige Person, die im Besitz eines Hinweises ist, mit dem sich das undurchdringbare Netz um SPECTRE entwirren lässt. Als Tochter eines Killers ist sie außerdem dazu in der Lage, Bond wirklich zu verstehen. Etwas, das die meisten anderen Menschen nicht können. Während Bond immer tiefer in das Herz von SPECTRE vordringt, findet er heraus, dass es eine überraschende Verbindung gibt, zwischen ihm selbst und dem Feind, den er sucht, gespielt von CHRISTOPH WALTZ.

Großbritannien , USA 2015 • Länge: 150 • Regie: Sam Mendes • Schauspieler:  Daniel Craig, Christoph Waltz, Monica Bellucci

open air am Sa., den 16.7. um 22:00 Uhr

mehr >>

poster_big_rby5yWIDRRTs5w.jpg

Er ist wieder da

Er ist wieder da, der Führer. Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Angela Merkel und vielen tausend Ausländern startet er, was man am wenigsten von ihm erwartet hätte: eine Karriere im Fernsehen.

Denn das Volk, dem er bei einer Reise durch das neue Deutschland begegnet, hält ihn für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian und macht ihn zum gefeierten TV-Star. Und das, obwohl sich Adolf Hitler seit 1945 äußerlich und innerlich keinen Deut verändert hat.


Deutschland 2015 • Genre: Komödie • Länge: 115 • Regie: David Wnendt • Schauspieler: Oliver Masucci, Fabian Busch, Christoph Maria Herbst • FSK: ab 12

open air am So., den 17.7. um 22:00 Uhr

mehr >>

plakat.jpg

Ich bin dann mal weg

Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape unmissverständlich klar, dass es so nicht weiter geht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela und auf die Suche nach … ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst?

ICH BIN DANN MAL WEG erzählt vom Suchen und Ankommen – manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional.


Deutschland 2015 • Genre:  Komödie • Länge: 92 • Regie:  Julia von Heinz • Schauspieler:  Devid Striesow, Martina Gedeck, Karoline Schuch • FSK: ab 0

open air am Mo., den 18.7. um 22:00 Uhr

mehr >>

zeise_sneak_-pl_neu_web.jpg

Sneak Preview

jeden Dienstag 22:30 Uhr – OmU

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Wie gut, dass es dieses Gefühl gibt, etwas unbedingt und ganz schnell sehen zu wollen, etwas zu entdecken, das wir bisher noch nicht kannten, um uns danach zu wundern, wie wir ohne dieses Etwas bisher (über)leben konnten. Neugierde macht glücklich.

Und weil wir ganz genau wissen, wie schön es sich anfühlt, etwas zu sehen, von dem wir bisher nicht einmal wussten, wie gut es ist, zeigen wir Euch jeden Dienstag um 22.30h im latenight-Programm der zeise kinos einen Überraschungsfilm – vor dem Bundesstart in der Originalversion (mit Untertiteln)! Dazu gibt es vorab einen Kurzfilm aus dem Verleih der Kurzfilmagentur und somit ein doppeltes Lottchen der Überraschung für euch! Abgerundet wird das ganze mit unserer kleinen Sneak-Show mit Filmfragen & Gewinnen. Und Eis. Seid neugierig, entdeckt neue Filme, seid gierig nach dem Neuen und seid gespannt auf unsere Sneak Previews, nach denen ihr ganz sicher glücklich sein werdet, eurer Neugier einen weichen Kinosessel und eine kostenlose Tüte Popcorn* angeboten zu haben. Sie wird es euch danken: Mit dem unbeschreiblichen Gefühl, etwas Erstaunliches, etwas ganz Neues, etwas wirklich Sehenswertes schon vorab entdeckt zu haben!

Die Sneak Preview ist in der Regel im Originalton mit Untertiteln!

*so lange der Vorrat reicht

2000 • Genre: Überaschung • Länge: 90 • FSK: ab 0

zeise latenight am Di., den 5.7. um 22:30 Uhr OmU
zeise latenight am Di., den 12.7. um 22:30 Uhr OmU
open air am Di., den 19.7. um 22:00 Uhr OmU
zeise latenight am Di., den 19.7. um 22:00 Uhr open airOmU
zeise latenight am Di., den 26.7. um 22:30 Uhr OmU

mehr >>

BIKULA_Plakat_1.jpg

Birnenkuchen mit Lavendel

Manchmal kann ein kleiner Unfall auch ein unverhoffter Glücksfall sein. Louise lebt auf einem Birnenhof in der Provence und kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes um den Birnenanbau. Doch die Bank will den Kredit zurück, die Abnehmer zweifeln an ihrer Kompetenz und dann fährt sie auch noch einen Fremden vor ihrem Haus an.

Pierre, so heißt der verletzte Mann, scheint irgendwie anders zu sein. Er ist verdammt ordentlich, frappierend ehrlich, ein Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert.
Der sensible Mann blüht in Louises Gegenwart auf, hilft ihr mehr schlecht als recht beim Verkauf ihrer köstlichen Birnenkuchen auf dem Markt und hat das Gefühl, etwas gefunden zu haben, das er gar nicht zu vermissen glaubte: ein Zuhause. Louise versucht ihn aus ihrem Leben und ihrem gebrochenen Herzen herauszuhalten. Doch Pierre lässt sich nicht so einfach abschütteln. Nur wovor läuft er davon? Louises Leben ist wundersam auf den Kopf gestellt und doch droht ihr dieses kleine Glück wieder zu entgleiten.


FR 2015 • Genre: Komödie • Länge: 101 • Regie: Éric Besnard • Produzent: Patrice Ledoux, Michel Seydoux • Schauspieler: Benjamin Lavernhe, Lucie Fagedet, Virginie Efira • FSK: ab 0

open air am Mi., den 20.7. um 22:00 Uhr

mehr >>

RAUM_Award_Motiv_700.jpg

Raum

RAUM erzählt die außergewöhnliche Geschichte von Jack , einem Fünfjährigen, der von seiner liebenden und fürsorglichen Mutter Ma aufgezogen wird. Wie jede gute Mutter, will sie, dass ihr Sohn Jack glücklich und sicher ist, zieht ihn mit Liebe und Wärme auf, macht mit ihm typische Dinge wie spielen oder Geschichten erzählen. Aber ihr Leben ist alles andere als gewöhnlich…

…denn sie sind gefangen, beengt in einem fensterlosen, 9qm² großen Zimmer, das Ma euphemistisch den „Raum“ nennt

Ma hat ein ganzes Universum innerhalb des Raums für Jack erschaffen und wird vor nichts Halt machen, um sicherzugehen, dass Jack auch in dieser tückischen Umgebung in der Lage ist, ein vollkommenes und erfülltes Leben zu führen. Aber als Jack immer mehr Fragen über ihre Situation stellt und Ma an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stößt, beschließen sie eine riskante Flucht, um schließlich dem Erschreckendsten näher zu kommen: der Welt da draußen. RAUM zeigt die Oscar®-Nominierte Joan Allen und den Oscar®-Nominierten William H. Macy in den Hauptrollen.

Kanada , Irland 2015 • Genre:  Drama , Thriller • Länge: 118 • Regie: Lenny Abrahamson • Schauspieler:  Brie Larson, Jacob Tremblay, Joan Allen • FSK: ab 12

open air am Do., den 21.7. um 22:00 Uhr Oscar: Beste Hauptdarstellerin

mehr >>

THE DANISH GIRL_Hauptplakat_RGB_700.jpg

The Danish Girl

Es ist die, auf einer wahren Begebenheit beruhenden, Geschichte von Lili Elbe (Eddie Redmayne), die als Mann Einar Wegener mit Ehefrau Gerda (Alicia Vikander) ein bewegtes Künstlerleben im Kopenhagen der zwanziger Jahre führt.

Als die anfangs noch erfolglose Malerin Gerda sie bittet, als weibliches Modell zu posieren, finden die daraus resultierenden Portraits einen ungemeinen Anklang. Es scheint, als ob Gerda endlich die Muse gefunden hat, die sie zu wahrer Meisterleistung inspiriert. Währenddessen entwickelt Lili eine ganz eigene Liebe, zu dieser anderen, neuen Seite an sich, eine Liebe zu der Frau, die sie sein möchte. Nach und nach wächst in Lili der unbändige Wunsch heran, vollständig und damit zukünftig auch körperlich als Frau zu leben… Doch was bedeutet dieser Schritt für ihr gemeinsames Leben, ihre Sehnsüchte und somit auch für ihre Ehe?


GB/D/US 2015 • Genre: Drama • Länge: 120 • Regie: Tom Hooper • Produzent: Eric Fellner, Tim Bevan • Schauspieler: Alicia Vikander, Eddie Redmayne • FSK: ab 6

open air am Fr., den 22.7. um 22:00 Uhr Oscar: Beste Nebendarstellerin

mehr >>

poster_big_CXfQ9wh-54VQxA.jpg

Spotlight

Als eine Journalistin des Boston Globes in einem Artikel einen Missbrauchsfall in den Reihen der katholischen Kirche aufbereitet, der direkt in Boston geschah, weckt sie damit das Interesse des neuen Chefredakteurs Marty Baron.
Dieser ahnt, dass hinter der Geschichte mehr steckt und setzt das Spotlight-Team auf die Angelegenheit an, deren Recherche Schreckliches zutage fördern.

Denn Spotlight-Chef Walter „Robby“ Robinson und seine Mitarbeiter Michael Rezendes, Sacha Pfeiffer und Matt Carroll stellen fest, dass weit mehr Priester in den Missbrauch von Kindern verwickelt sind als bislang angenommen.
Im Laufe der Ermittlungen sprechen die Journalisten mit Opfern, Anwälten und wälzen zahlreiche Akten. Robby muss sogar entsetzt feststellen, dass in den Reihen seiner eigenen Freunde Anwälte bei der Vertuschung der Skandale geholfen haben.


USA 2015 • Genre: Drama, Thriller • Länge: 128 • Regie: Thomas McCarthy • Schauspieler: Michael Keaton, Mark Ruffalo, Rachel McAdams • FSK: ab 0

open air am Sa., den 23.7. um 22:00 Uhr Oscar: Bester Film

mehr >>

poster_big_ijRC2-b_Q_1LaQ.jpg

Bridge of Spies

Der Unterhändler

1957, als der Kalte Krieg auf einem Höhepunkt ist, gelingt den USA die Verhaftung des Sowjetagenten Rudolf Abel. Er wird vernommen, verweigert aber die Zusammenarbeit. Als Pflichtverteidiger bekommt er jemanden zur Seite gestellt, dessen Fähigkeiten außer Frage stehen, der jedoch als Versicherungsanwalt wenig Expertise für seinen neuen Auftrag mitbringt: James Donovan. Der Jurist ist skeptisch, zumal die Verteidigung eines feindlichen Agenten von vielen als Landesverrat angesehen wird und damit sein Leben und vor allem das seiner Frau Mary und das seiner Tochter Jan bedrohen kann.

Donovans persönliche Lage spitzt sich zu, als ihn der CIA-Beamte Hoffman, beindruckt von Donovans Auftritten im Gerichtssaal, mit einer neuen Mission betraut. Das U-2-Spionage-Flugzeug des US-Piloten Francis Gary Powers wurde über der Sowjetunion abgeschossen. Donovan soll nach Ost-Berlin, um mit den Sowjets die Freilassung zu verhandeln – und einen Gefangenenaustausch zu initiieren…


USA 2015 • Genre: Thriller • Länge: 142 • Regie: Steven Spielberg • Schauspieler: Tom Hanks, Austin Stowell, Amy Ryan • FSK: ab 12

open air am So., den 24.7. um 22:00 Uhr Oscar: Bester Nebendarsteller

mehr >>

AMY_PL_A3_cmyk_300dpi_700_1.jpg

Amy

OmU

Amy Winehouse, die Beehive-Ikone mit der unvergleichlichen Soulstimme, die mit ihren persönlichen Texten Millionen Menschen bewegte und sechs Grammys mit nach Hause nahm. Dieselbe Amy, deren Drogenexzesse die Schlagzeilen weit über England hinaus bestimmten, deren betrunkene Auftritte für Aufsehen sorgten und die am 23. Juli 2011 viel zu früh die Bühne des Lebens verlassen musste.

Wer aber war die Amy hinter den Kulissen? Was spornte sie an auf ihrem Weg, und wer waren ihre Begleiter? Der Dokumentarfilm AMY (dt. Kinostart: 16. Juli 2015) erzählt mit großer Sensibilität die Geschichte einer Ausnahmekünstlerin, die eine unendliche Leidenschaft für die Musik, viel Humor und immer ihren eigenen Kopf hatte, aber auch ihre Unsicherheiten, ihre Zwänge und ein unersättliches Verlangen, geliebt zu werden. Der Film zeigt einen fröhlichen Teenager, die junge Jazzsängerin, die ihre musikalische Heimat auf kleinen Festivals und in Independent-Clubs findet. Er begleitet sie weiter durch die Zeit des plötzlichen Ruhms, der großen Shows und Duette (u.a. mit Jazz-Legende Tony Bennett) und die Versuche, wieder zu sich zu finden. Dabei ist AMY so ehrlich, roh und überraschend wie seine Protagonistin selbst.


USA 2015 • Genre: Dokumentation • Länge: 127 • Regie:  Asif Kapadia • Schauspieler:  Mit: Amy Winehouse, Mark Ronson, Tony Bennett

open air am Mo., den 25.7. um 21:30 Uhr Oscar: Beste DokumentationOmU

mehr >>

Cine Mar Movie Night

präsentiert von HHonolulu Events

Wer sich in den letzten Jahren auch nur etwas intensiver mit der Welt rund ums Wellenreiten beschäftigt hat, wird an ihnen nicht vorbeigekommen sein:
Die Gauchos Del Mar lieferten mit dem gleichnamigen ersten Film, sowie “Tierra des Patagones” wohl zwei der besten Surffilme der Neuzeit.

Das argentinische Bruderpaar überzeugt mit originellen Stories und atemberaubenden Bildern. Auch in ihrem neuen Film “Peninsula Mitre” widmen sie sich Patagoniens Wildnis und machen sich auf in einen völlig verlassenen Teil der subarktischen Zone.

open air am Di., den 26.7. um 21:30 Uhr

mehr >>

poster_big_WSxduM8Bo2TRaQ.jpg

Südafrika – Der Kinofilm

Für ihren Film sind Christian Wüstenberg und Silke Schranz im Wohnmobil kreuz und quer durch Südafrika, Swaziland und Lesotho gereist. Begleitet wurden sie dabei von den Journalisten Torben Hagenau und Jasper Ehrich.

Auf dem 10.000 Kilometer langen Weg von Kapstadt bis nach Johannesburg hat das Filmteam jeden Tag während der zweimonatigen Reise dokumentiert. An über 50 Stationen macht der Film Halt, zeigt die schönsten Reiseziele und gibt unzählige Tipps für eine Reise durch Südafrika.


Deutschland 2015 • Genre: Dokumentarfilm • Länge: 103 • Regie: Silke Schranz, Christian Wüstenberg • FSK: ab 0

open air am Mi., den 27.7. um 21:30 Uhr mit Gästen

mehr >>

Mustang_A3_300dpi_webd.jpg

Mustang

Sommer in einem türkischen Dorf. Lale und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel auf. Als sie nach der Schule beim unschuldigen Herumtollen mit ein paar Jungs im Meer beobachtet werden, lösen sie einen Skandal aus.

Ihr als schamlos wahrgenommenes Verhalten hat dramatische Folgen: Das Haus der Familie wird zum Gefängnis, Benimmunterricht ersetzt die Schule und Ehen werden arrangiert. Doch die fünf Schwestern – allesamt von großem Freiheitsdrang erfüllt – beginnen, sich gegen die ihnen auferlegten Grenzen aufzulehnen.

Einfühlsam und kraftvoll zugleich setzt die junge Regisseurin Deniz Gamze Ergüven die unzähmbare Lebenslust der fünf Schwestern in Szene, die sich in einer von Männern geprägten Gesellschaft ihr Recht auf Selbstbestimmung erkämpfen. Mit lichtdurchfluteten Bildern trotzt der Film dem dramatischen Geschehen und setzt der Brutalität zarte Sinnlichkeit und jugendliches Aufbegehren entgegen, die den Zuschauer tief berühren und mit Hoffnung erfüllen.


Türkei/Frankreich/Deutschland 2015 • Genre: Drama • Länge: 93 • Regie:  Deniz Gamze Ergüven • Schauspieler: Doğa Zeynep Doğuşlu, Güneş Nezihe Şensoy, Doğa Zeynep Doğuşlu, Elit İşcan, Tuğba Sunguroğlu, İlayda Akdoğan, Nihal Koldaş • FSK: ab 12

open air am Do., den 28.7. um 21:30 Uhr

mehr >>

77747_Zoomania_HP_A3_rz01_rgb_72dpi_1.jpg

Zoomania

Zoomania ist eine Metropole wie keine andere, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Schmelztiegel der unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt: Wüstenbewohner leben in Sahara-Wolkenkratzern neben Eisbären in coolen Iglu-Appartements. Hier scheint für jeden einfach alles möglich, egal ob Spitzmaus oder Elefant. Doch als Polizistin Judy Hopps – jung, ehrgeizig, Häsin – nach Zoomania versetzt wird, stellt sie schnell fest, dass es gar nicht so einfach ist, sich als einziges Nagetier in einer Truppe aus knallharten und vor allem großen Tieren durchzubeißen.

Eben noch dazu verdonnert, Knöllchen zu schreiben, erhält die aufgeweckte Hasendame vom Polizeichef ihren ersten großen Auftrag: Sie soll eine zwielichtige Verschwörung aufdecken, die ganz Zoomania in Atem hält. Ihr erster richtiger Fall erweist sich bald als eine Nummer größer als gedacht, doch Hopps ist fest entschlossen, allen zu zeigen, was sie drauf hat! Auch wenn sie dafür notgedrungen mit dem großmäuligen und ziemlich ausgefuchsten Trickbetrüger Nick Wilde zusammenarbeiten muss…


US 2015 • Genre: Animation • Länge: 109 • Regie: Byron Howard • Produzent: Clark Spencer • Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Idris Elba, Jason Bateman • FSK: ab 0

open air am Fr., den 29.7. um 21:30 Uhr

mehr >>

HAILCAESAR_Hauptplakat_4C_700.jpg

Hail, Caesar!

Die Regisseure Joel und Ethan Coen (No Country for Old Men, True Grit, Fargo) erzählen von einem Tag im Leben eines „Problemlösers“, der für ein Filmstudio arbeitet. Es ist natürlich jener Tag, an dem alles, was schiefgehen kann, schiefgeht und die Probleme von allen Seiten nur so auf ihn
einprasseln.

Doch sein Bemühen darum, alles auf Spur zu halten, scheint den außergewöhnlichsten Situationen gegenüberzustehen. Hier zeigt sich Hollywood von seiner schönsten Seite – eine Story verankert im Goldenen Zeitalter der Filmindustrie, als Kaliforniens Stadtteil in den 50er Jahren zur Traumfabrik avanciert, umgesetzt mit brillanten Darstellern wie Josh Brolin, George Clooney, Ralph Fiennes, Tilda Swinton, Channing Tatum, Scarlett Johansson, Jonah Hill und Frances McDormand.

USA , Großbritannien 2016 • Genre:  Komödie, Drama • Regie:  Joel Coen, Ethan Coen • Schauspieler:  George Clooney, Josh Brolin, Tilda Swinton

open air am Sa., den 30.7. um 21:30 Uhr

mehr >>

poster_big_6-lLEaLxSWAqKQ.jpg

Picknick mit Bären

Der bekannte Reiseschriftsteller Bill Bryson möchte sich nicht in ein langweiliges Rentnerleben verabschieden. Allen Warnungen seiner liebevollen Frau Catherine und seiner Kinder zum Trotz will er sich ein letztes Mal in ein Abenteuer stürzen und zu Fuß den Appalachian Trail bezwingen, einen 3.500 Kilometer langen Wanderweg quer durch die USA. Die Probleme beginnen allerdings bereits bei der Suche nach einem geeigneten Wanderpartner.

Der einzige, der sich mit ihm auf die Reise machen möchte, ist ausgerechnet sein schon lang entfremdeter Schulfreund Stephen Katz, ein ehemaliger Alkoholiker, der für das gewagte Vorhaben neben einer schlechten Kondition auch zu viele Kilos mitbringt. Dennoch macht sich das ungleiche Gespann auf den Weg in die atemberaubende amerikanische Wildnis und findet hierbei nicht nur eine alte Freundschaft wieder sondern vor allem auch zu sich selbst.


USA 2015 • Genre: Abenteuer, Komödie • Länge: 104 • Regie: Ken Kwapis • Schauspieler: Robert Redford, Nick Nolte, Emma Thompson • FSK: ab 0

open air am So., den 31.7. um 21:30 Uhr

mehr >>

VFABM-JOHN_FLORENCE_1440-x-900_02.jpg

Nouvague Surf Film Nacht

VIEW FROM A BLUE MOON & THE ACCORD

Nouvague Events bringt John John Florence’ Meisterwerk in die schönsten Open Air Kinos Deutschlands und der Schweiz, presented by Blue Magazine. Als Vorfilm: die Europapremiere von THE ACCORD

VIEW FROM A BLUE MOON

(USA, 2015. R: John John Florence + Blake Kueny)

Web

Nie zuvor wurde Wellenreiten in dieser Form auf die Leinwand gebracht: Der weltbeste Surfer, der Hawaiianer John John Florence, arbeitete drei Jahre lang mit der Produktionsfirma BRAIN FARM zusammen, die bereits mit Snowboardfilmen wie “The Art of Flight” neue Standards setzte.

Ihr gemeinsames Ziel: Ein Film, der die Schönheit des Surfens, die Faszination großer Wellen und die Magie des Reisens durch exotische Länder mit nie dagewesenem Aufwand einfängt.

VIEW FROM A BLUE MOON wurde als erster Surffilm überhaupt in der höchsten Auflösungsstufe 4K auf RED Kameras gedreht – das Ergebnis ist ein Bilderrausch.

Hubschrauber, Drohnen und Unterwasserkameras ermöglichen völlig neue Blickwinkel und nehmen den Zuschauer mit in den Ozean und auf die Reise von Hawaii über Tahiti und Brasilien nach Südafrika – und zurück.

VIEW FROM A BLUE MOON sorgte weltweit wie kein anderer Surffilm zuvor für Furore. Wir freuen uns riesig, dieses Meisterwerk auf der großen Leinwand zeigen zu können.

“The best surf movie ever made” – Stab Magazine

Video

THE ACCORD

Island ist nichts für Warmduscher! Keine Surfshops, keine Spotmaps, keine Webcams.
Jede Session wird zum Kampf gegen die Elemente, vor allem gegen den allgegenwärtigen Onshore. The Accord, der gerade beim renommierten Telluride Filmfestival Premiere feierte, folgt dem jungen Pro Heioar Logi Eliasson durch Island auf seiner Suche nach Weltklasse-Wellen zwischen den Winterstürmen.

The Accord ist ein ganz besonderer Streifen: Ihr habt garantiert noch nie eine witzigere Hassliebe gesehen, als dieses Duell zwischen einem nordischen Local und dem dauerbreiten, grölenden nordatlantischen Wind. Und bessere arktische Wellen übrigens auch nicht!

Video

zeise latenight am Di., den 23.8. um 20:00 Uhr
open air am Di., den 23.8. um 21:00 Uhr

mehr >>